• Michaela Richter

Miniguglhupf, vegan

Aktualisiert: 31. Aug 2019



Backen macht Spaß !

Klein und fein sieht dieser Guglhupf aus und er schmeckt echt lecker!

Probiert es einfach aus !



Für dieses Rezept nehme ich eine Backform in der 12 kleine Miniguglhupfförmchen sind.


Wenn man die Menge verdoppelt kann man es auch in einer normalen Guglhupfform backen.


Schoko - Miniguglhupf, vegan (12 Stück)

200 Gramm Mehl (ich nehme meistens Dinkelmehl)

150 Gramm Rohrohrzucker

1 Päckchen Vanillezucker

30 Gramm Kakaopulver

1/2 Teelöffel Natron

1 Teelöffel Backpulver

80ml Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

1 EL Essig,( z.B. Apfelessig)

250ml Sojamilch (Wasser geht auch)

1 Kuchenglasur in Zartbitter

optional: Kokosflocken, Pistazien.......zum draufstreuen


Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

Die Mini-Guglhupfförmchen gut einfetten und bemehlen.

Das Mehl, den Zucker, den Vanillezucker, das Kakaopulver, das Natron und das Backpulver in einer Schüssel gut vermischen. In der Mitte eine kleine Mulde formen, und dort den Essig, das Öl, und die Milch hinein geben. Mit einem Löffel (nicht mit dem Handmixer) die Zutaten vorsichtig verrühren, nur so lange, bis sie vermischt sind. Den Teig in die Förmchen füllen(ca 3/4 voll), und ca. 20 - 30min backen - ein Zahnstocher, den man die Mitte hineinsticht, sollte sauber wieder herauskommen.

Die 12 Miniguglhupfteile vorsichtig aus der Backform stürzen und mit der geschmolzenen Kuchenglasur überziehen.

Optional Kokosflocken, Pistazien darauf streuen.


Hmmmmm......das schmeckt!


Gutes Gelingen!

#rezepte


Alle Links sind Werbung/ Affiliatelinks. Es ist lediglich eine Empfehlung für dich.


Mini-Guglhupfform: https://amzn.to/2ZsA9ID

15 Ansichten