• Michaela Richter

Linsenbolognese, vegan,glutenfrei,basisch


Spaghetti machen glücklich ... und Bolognese auch.

Mittlerweile gibt es neben der klassischen Hackfleisch-Bolognese viele Varianten die genauso lecker schmecken wie das Original.

Diese Linsenbolognese ist schnell gemacht und hier entscheidet nur die Spaghetti-Art ob sie vegan, glutenfrei und basisch ist.

Eierfreie Nudeln = vegan;

z.B. Mais- oder Buchweizennudeln = glutenfrei und vegan und basisch;

Zucchininudeln mit einem Schäler selbst gemacht = vegan, glutenfrei und basisch


Da ist für jeden was dabei. 🧡


Rezept: (4 Personen)


1 große Zwiebel

1 Karotte

2 Knoblauchzehen

40 g Kokosöl oder Bratenöl

350 g rote und grüne Paprika

430 g Wasser

1,5 EL Tomatenmark

1 EL getrocknete oder frische Kräuter (z.B. Basilikum, Rosmarin, Oregano, Thymian)

1 EL Gemüsesuppenpulver

1,5 EL frischer Zitronensaft

2 EL Tahin-Sesampaste (optional)

150g rote Linsen, oder Berg- oder Tellerlinsen

1 TL Kokosblütenzucker oder auch Rohrohrzucker

etwas Pfeffer, Salz


Zubereitung:

Zwiebel, Karotten und Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden und in einem mittelgroßen Topf in Kokos- oder Bratenöl andünsten.

In der Zwischenzeit die Paprika klein würfeln, dazugeben und alles weiter dünsten.

Nun alles mit einem Pürierstab fein pürieren, eventuell vorher etwas Wasser zufügen.

(du kannst es aber auch grob lassen),

Nun alle restlichen Zutaten dazugeben, Deckel auf den Topf und das ganze

ca. 30 - 40 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Zwischendurch umrühren nicht vergessen.


Wenn alles durch ist mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Spaghetti nach Wahl vorbereiten und aldente kochen.


Im Teller anrichten, optional mit Petersilie oder Basilikumblättern garnieren und genießen.


#Rezepte

23 Ansichten